Las­ten­rad-Sharing in Oldenburg

Foto: Verein LogistikLotsen für die Metropolregion Nordwest e.V.

Las­ten­rad-Sharing in Oldenburg

Am 25. März in­for­miert ein On­line-Se­mi­nar über die Vor­tei­le von Leih- und Teil­an­ge­bo­ten für Las­ten­rä­der an­hand meh­re­rer Beispiele.


Als „sau­be­re platz­spa­ren­de und lei­se Trans­port­mit­tel“ sei­en Las­ten­rä­der „ein wich­ti­ger Be­stand­teil der Mo­bi­li­täts­wen­de, heißt es in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung. Weil sich aber nicht jede:r ein sol­ches Rad leis­ten kann oder es re­gel­mä­ßig be­nö­tigt, bie­ten sich Sharing-An­ge­bo­te an. Ne­ben Ol­den­burg gibt es sol­che An­ge­bo­te be­reits in Städ­ten wie Bre­men, Wil­hems­ha­ven, Kon­stanz und Berlin.


Das Se­mi­nar ist Teil des Pro­jek­tes „Stadt Land Las­ten­rad“ und soll zei­gen, wie un­ter an­de­rem die In­nen­stadt­ent­wick­lung, der lo­ka­le Han­del und der grü­ne Tou­ris­mus von Las­ten­rä­dern pro­fi­tie­ren kön­nen. Dar­über spre­chen Vertreter:innen ver­schie­de­ner Las­ten­rad-Sharing-Mo­del­le meh­re­rer Stand­or­te. So auch Ernst Schä­fer aus Ol­den­burg von „Räd­chen für alle(s)“.
Das Se­mi­nar fin­det in der Zeit von 16 Uhr bis 17 Uhr statt und ist kon­sten­los für al­le Interessierten. 

Or­ga­ni­siert wird die Ver­an­stal­tung von den Lo­gis­tik­Lot­sen für die Me­tro­pol­re­gi­on Nord­west in Zu­sam­men­ar­beit mit der Wirt­schafts­för­de­rung der Stadt Ol­den­burg und der Stadt Bremen.

Wer­bung
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge