Ge­teil­te Mei­nun­gen zur Mo­bi­li­tät in Oldenburg

Viel los am Pulverturm - Foto: Thies Engelbarts

Ge­teil­te Mei­nun­gen zur Mo­bi­li­tät in Oldenburg

Die Stadt Ol­den­burg zeigt ins­ge­samt ei­ne ho­he Zu­frie­den­heit bei der per­sön­li­chen Mo­bi­li­tät. Das geht aus dem ADAC Mo­ni­tor „Mo­bil in der Stadt“ her­vor. Bei der um­fang­rei­chen Stu­die mit 29 mit­tel­gro­ßen Städ­ten kommt Ol­den­burg un­ter die bes­ten drei. Teil­ge­nom­men ha­ben Au­to- und Radfahrer:innen, Fußgänger:innen so­wie ÖPNV-Nut­zen­de. De­ren Be­wer­tun­gen sind die Ba­sis von ei­nem Ein­zel­in­dex und ei­ner Ge­samt­wer­tung. Mit +32 Punk­ten liegt Ol­den­burg im Ge­samt­ran­king auf Platz drei, den bes­ten Wert schaff­te Müns­ter mit +35 Punk­ten. Am un­zu­frie­dens­ten mit der Mo­bi­li­tät sind die Bewohner:innen von Mön­chen­glad­bach, die Stadt schafft ei­nen In­dex von ge­ra­de ein­mal +3 Punkten. 

Be­son­ders zu­frie­den sind die Autofahrer:innen in Ol­den­burg. Sie fin­den die Weg­wei­sun­gen an den Stra­ßen, die Be­schil­de­run­gen der Park­mög­lich­kei­ten und die Am­pel­schal­tun­gen gut. Bei letz­te­rem er­reich­te Ol­den­burg so­gar die deutsch­land­weit bes­te Wer­tung. Un­zu­frie­den sind sie hin­ge­gen mit dem Bau­stel­len­ma­nage­ment, den ho­hen Park­ge­büh­ren und dem Ver­hal­ten der Radfahrer:innen.

Wer­bung

Fahrradfahrer:innen lo­ben das Rad­weg­netz und das Si­cher­heits­ge­fühl. Gleich­zei­tig be­män­geln sie das Ver­hal­ten von Autofahrer:innen und an­de­ren Radler:innen. Fußgänger:innen freu­en sich über di­rek­te We­ge und das An­ge­bot an si­che­ren Überquerungsmöglichkeiten.

Das Ran­king des Öf­fent­li­chen Per­so­nen Nah­ver­kehrs schmä­lert Ol­den­burgs gu­te Wer­tung, hier kommt die Stadt ge­ra­de mal auf Platz sie­ben im Ein­zel­ran­king. Gut fin­den die Nut­zen­den die kur­zen We­ge beim Um­stei­gen, die Si­cher­heit in den Fahr­zeu­gen und die Be­schil­de­rung. Kri­tik gibt es für das Preis-Leis­tungs­ver­hält­nis und die In­for­ma­ti­on bei Störungen.

Ins­ge­samt sind rund 12.000 In­ter­views in die re­prä­sen­ta­ti­ve On­line-Be­fra­gung ge­flos­sen. Der ADAC Mo­ni­tor kann ei­ne Grund­la­ge für Städ­te sein, ih­re Mo­bi­li­täts­pla­nung zu ver­bes­sern und mehr auf die Be­dürf­nis­se der Nut­zen­den einzugehen.

Wer­bung
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge