Social Media

Suchen...

Oldenburg

CDU Mitte-Süd wählt neuen Vorstand

Oldenburg. Der CDU Stadtbezirk Mitte-Süd hat einen neuen Vorstand. An die Spitze wurde einstimmig Ole Wehrmeyer als Vorsitzender und mit großer Mehrheit Sandra Kossendey als Stellvertreterin gewählt. Martin Rangnow und Ute Puls bleiben dem Vorstand treu, den Kontakt des Vorstands zur jungen Generation sichern Kilian Bär und Frederike A. Trumpf-Müller von der Jungen Union. Mit den zwei Neumitgliedern Arne Franz und Carsten Kossendey sollen neue Impulse zur Mitgliedergewinnung in den Vorstand getragen werden.

Der neue Vorstand hat sich als Ziele gesetzt, sowohl die vorhandenen Mitglieder wieder besser einzubinden als auch Neumitglieder zu werben und die Präsenz der CDU im Stadtbezirk wieder deutlich zu erhöhen. „Die Aktivitäten haben unter der Corona-Pandemie stark gelitten, jetzt gilt es aber, die vorhandenen Mitglieder wieder besser einzubinden und unseren Bürgern wieder vor Ort als starker Ansprechpartner bei Sorgen und Anregungen zur Seite zu stehen“, so Wehrmeyer. Bei der Neumitgliedergewinnung sieht Kossendey große Chancen, „die grün-rote Politik im Stadtrat zeigt ganz klar, dass nur die CDU als Volkspartei vernünftige Politik macht, die alle Bürger mitnimmt, dieses Potential wollen wir nutzen“.

Anzeige

Beliebte Beiträge

Anzeige