Ver­such­ter Woh­nungs­ein­bruch in Apen/​Tange

Foto: Thies Engelbarts

Ver­such­ter Woh­nungs­ein­bruch in Apen/​Tange

Am 17.02.2021, um ca. 01:30 Uhr, wur­de ein Be­woh­ner ei­nes Ein­fa­mi­li­en­hau­ses in Apen/​Tange, durch Klin­geln an der Haus­tür ge­weckt. Hier­auf re­agier­te er zu­nächst nicht und schal­te­te auch kei­ne Be­leuch­tung ein. Kur­ze Zeit spä­ter ver­nahm der Ge­schä­dig­te Ge­räu­sche aus dem hin­te­ren Haus­be­reich. Er konn­te fest­stel­len, dass ver­mut­lich zwei Tä­ter ver­such­ten, ei­ne Tür des Win­ter­gar­tens auf­zu­he­beln. Dar­auf­hin klopf­te der Ge­schä­dig­te an die Schei­be, wor­auf­hin die Tä­ter flüchteten. 

Die Tä­ter konn­ten nur va­ge be­schrie­ben werden: 

1. Tä­ter: ca. 30 Jah­re alt, nor­ma­le Sta­tur, trug röt­lich-blon­den Voll­bart; be­kei­det mit schwar­zer Ka­pu­zen­ja­cke und dunk­ler Hose

Wer­bung

2. Tä­ter: ca. 175 cm groß und sehr schlank, be­klei­det eben­falls mit schwar­zer Ka­pu­zen­ja­cke und dunk­ler Hose. 

So­fort-Fahn­dungs­maß­nah­men der Po­li­zei blie­ben lei­der oh­ne Er­folg. Zeu­gen, die ver­däch­ti­ge Wahr­neh­mun­gen im Zu­sam­men­hang mit der Tat ge­macht ha­ben oder An­ga­ben zu den be­schrie­be­nen Tä­tern ma­chen kön­nen, wer­den ge­be­ten, sich bei der Po­li­zei Wes­ter­stede (04488/833–115) zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge