Stadt warnt er­neut vor dem Be­tre­ten zu­ge­fro­re­ner Gewässer

Foto: Comfreak auf Pixabay

Stadt warnt er­neut vor dem Be­tre­ten zu­ge­fro­re­ner Gewässer

Trotz der an­hal­ten­den Käl­te in den letz­ten Ta­gen sind die Eis­flä­chen der Ol­den­bur­ger Ge­wäs­ser nicht tragfähig. 

Da­her warnt die Stadt wei­ter­hin da­vor, die Se­en und Flüs­se zu be­tre­ten. Die Eis­stär­ken der Ken­ne­dy­tei­che und des Swar­te Moor Sees be­tru­gen bei der gest­ri­gen Mes­sung rund acht Zen­ti­me­ter; für ein si­che­res Be­tre­ten wer­den je­doch knapp dop­pelt so vie­le be­nö­tigt. Ins­be­son­de­re warnt die Stadt da­vor, zu­ge­fro­re­ne flie­ßen­de Ge­wäs­ser zu be­tre­ten, da die Eis­schicht hier meist noch dün­ner ist. Zu­dem stei­ge die Ge­fahr durch das ein­ge­trof­fe­ne Tau­wet­ter ein­zu­bre­chen und zu er­trin­ken. Das Be­tre­ten der Eis­flä­chen ge­schieht da­her wei­ter­hin auf ei­ge­ne Gefahr.

Wer­bung
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge