‚Über­le­ben‘ ins nacht­kri­tik-Thea­ter­tref­fen 2021 gewählt

Überleben, Foto: Stephan Walzl

‚Über­le­ben‘ ins nacht­kri­tik-Thea­ter­tref­fen 2021 gewählt

Das Thea­ter­stück der werkgruppe2 und dem Ol­den­bur­gi­schen Staats­thea­ter ge­hört zu den Top 10

Das Stück ‚Über­le­ben‘, das die Ta­ten des Se­ri­en­mör­ders Nils Hö­gel the­ma­ti­siert, wur­de von nacht­kri­tik als ei­ne der 40 bes­ten deutsch­spra­chi­gen Thea­ter­pro­duk­tio­nen vor­ge­schla­gen (ON be­rich­te­te). Nun ist die Ab­stim­mung der Leser:innen ent­schie­den und ‚Über­le­ben‘ wur­de als ei­ne der bes­ten zehn In­sze­nie­run­gen gewählt..

Die Be­grün­dung der Ju­ry lau­te­te wie folgt:

Wer­bung

Un­mit­tel­bar be­vor dem ehe­ma­li­gen Kran­ken­pfle­ger und Se­ri­en­mör­der Niels Hö­gel der Pro­zess ge­macht wur­de, hat­te die Werkgruppe2 an­ge­kün­digt, das Ver­fah­ren mit Schauspieler:innen zu be­glei­ten. Ih­re über Ol­den­burg hin­aus skan­da­li­sier­te Pro­duk­ti­on ‚Über­le­ben’ hat ei­ne bei­spiel­lo­se Grat­wan­de­rung zwi­schen do­ku­men­ta­ri­schem Thea­ter, po­li­ti­scher Dis­kurs­ent­fal­tung und prak­ti­scher Ge­denk­ar­beit voll­bracht (Jan-Paul Koopmann). 

Ins­ge­samt ver­ga­ben 6721 Wähler:innen 10.286 Stim­men. Das Ol­den­bur­gi­sche Staats­thea­ter und die werkgruppe2 konn­ten sich ne­ben Häu­sern wie den Mün­che­ner Kam­mer­spie­len, dem Schau­spiel­haus Graz und dem Ma­xim Gor­ki Thea­ter Ber­lin behaupten.

Zu­ge­hö­rig:

Wer­bung
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge