Impf­ter­mi­ne: Hot­line und Web­site wei­ter­hin überlastet

Foto: Free-Photos auf Pixabay

Impf­ter­mi­ne: Hot­line und Web­site wei­ter­hin überlastet

Ver­zwei­fel­te An­ru­fe beim Land­kreis Am­mer­land und Gemeinden

Ex­trem ho­he Zu­griffs­zah­len auf die Web­site des Impf­por­tals Nie­der­sach­sen und ein ex­trem ho­hes An­ruf­auf­kom­men bei der Hot­line 0800 9988665 ha­ben auch die über 80-Jäh­ri­gen Impf­be­rech­tig­ten im Am­mer­land ver­zwei­feln lassen.

“So blieb uns le­dig­lich die Mög­lich­keit, Te­le­fon­seel­sor­ge zu leis­ten, mut­lo­se und ver­ängs­tig­te Men­schen zu be­ru­hi­gen und al­le zu bit­ten ge­dul­dig zu bleiben“

Land­rat Jörg Bensberg

„Auch beim Land­kreis, den Ge­mein­den und der Stadt Wes­ter­stede sind die Te­le­fo­ne heiß ge­lau­fen, weil der An­drang bei der Ter­min-Te­le­fo­nie und dem On­line-Por­tal zu groß war. Wir hät­ten den An­ru­fe­rin­nen und An­ru­fern sehr gern ge­hol­fen, kön­nen aber im­mer nur dar­auf hin­wei­sen, dass das Ter­min­ma­nage­ment in den Hän­den des Lan­des Nie­der­sach­sen liegt. So blieb uns le­dig­lich die Mög­lich­keit, Te­le­fon­seel­sor­ge zu leis­ten, mut­lo­se und ver­ängs­tig­te Men­schen zu be­ru­hi­gen und al­le zu bit­ten ge­dul­dig zu blei­ben“, so Land­rat Jörg Bens­berg, der ein­dring­lich dar­um bat, aus­schließ­lich die Lan­des­hot­line an­zu­ru­fen und die Ka­pa­zi­tä­ten der Kom­mu­nen nicht zu­sätz­lich zu belasten.

Wer­bung
Ter­mi­ne kön­nen erst nach Er­halt des Impf­stof­fes ver­ge­ben werden

„Zu Ir­ri­ta­tio­nen hat­te ge­führt, dass das Impf­zen­trum Am­mer­land im Impf­por­tal nicht zur Aus­wahl stand. Ur­sa­che da­für war, dass Ter­mi­ne in ei­nem Impf­zen­trum erst dann ver­ge­ben wer­den kön­nen, wenn ein Ist­be­stand an Vak­zi­nen vor­liegt. Da die nächs­te Impf­stoff­lie­fe­rung nicht vor der 6. Ka­len­der­wo­che ein­tref­fen wird, wur­de das Impf­zen­trum Am­mer­land un­ter den wähl­ba­ren Impf­zen­tren folg­lich nicht an­ge­zeigt, was zu gro­ßen Ir­ri­ta­tio­nen ge­führt hat. In­zwi­schen hat das Land zu­ge­sagt nach­zu­bes­sern und die Impf­zen­tren oh­ne Impf­stoff­kon­tin­gent zu­min­dest grau zu hin­ter­le­gen“, so der zu­stän­di­ge De­zer­nent Dr. Tho­mas Jürgens. 

Ak­tu­el­le In­for­ma­tio­nen, Hin­wei­se und Maß­nah­men zum Co­ro­na­vi­rus des Land­krei­ses Am­mer­land wer­den auf des­sen INFOPORTAL bereitgestellt. 

In­for­ma­tio­nen zur Imp­fung sind un­ter Impf­zen­trum Am­mer­land zu finden.

Wer­bung
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge