Social Media

Suchen...

Blaulicht

Polizei warnt vor Taschendienbstählen und gibt vorbeugende Tipps

Symbolfoto: Unsplash, Jonas Augustin

Delmenhorst. Am vergangenen Wochenende ist es wieder zu Taschendiebstählen bzw. Diebstählen aus Taschen gekommen. Die Polizei wiederholt die Tipps zur Vorbeugung.

Taschendiebe sind oft professionelle, international agierende Täter, die grenzüberschreitend tätig sind und insbesondere Gedränge bei Veranstaltungen, in Geschäften oder öffentlichen Verkehrsmitteln nutzen, um zuzuschlagen. Es gilt, ihnen den Diebstahl zu erschweren und möglichst keine Gelegenheiten zu bieten. Am Wochenende wurden in Delmenhorst zwei Frauen beim Einkaufen Opfer derartiger Diebstähle. Diebe hatten ihre Geldbörsen aus Rollatoren bzw. Einkaufswagen entwendet. Auch in den Landkreisen Wesermarsch und Oldenburg sind derartige Diebstähle häufig zu verzeichnen.

Die Tipps der Polizei:

  • Wertsachen sollten in verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst nah am Körper getragen werden
  • Hand- oder Umhängetaschen sollten verschlossen auf der Körpervorderseite getragen werden
  • Geldbörsen gehören nicht in Einkaufstaschen, Einkaufskörbe oder Einkaufswagen

PM/Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch

Anzeige

Beliebte Beiträge

Anzeige