„Bleib sau­ber Oldenburg!“

Präsentierten drei Plakate der „Bleib sauber, Oldenburg!“-Kampagne: Oberbürgermeister Jürgen Krogmann (2. von rechts) sowie Volker Schneider-Kühn (von links), Torsten von Varel, Holger Bunjes und Ernst Müller vom AWB. Foto: Stadt Oldenburg

„Bleib sau­ber Oldenburg!“ 

Wer­bung
un­ter die­sem Mot­to prä­sen­tiert Ober­bür­ger­meis­ter Jür­gen Krog­mann die neue Kam­pa­gne zum The­ma Stadt­sau­ber­keit – Start: 4. Mai. 

Zur Kam­pa­gne ge­hö­ren Pla­ka­te, die „Kehr For­ce OL“ des Ab­fall­wirt­schafts­be­triebs (AWB) und wei­te­re Maß­nah­men. Die Pla­ka­te sol­len mit Sprü­chen zum Nach­den­ken an­re­gen und dem acht­lo­sen Weg­wer­fen oder Lie­gen­las­sen von Ab­fäl­len ent­ge­gen­wir­ken. Das so­ge­nann­te „Lit­te­ring“ sei in den letz­ten Jah­ren deut­lich an­ge­stie­gen. „Im­mer häu­fi­ger lan­den die­se Ab­fäl­le auf Stra­ßen oder Geh­we­gen“, kom­men­tiert AWB-Lei­ter Vol­ker Schnei­der-Kühn. Die Pla­ka­te zei­gen Ab­fäl­le und nen­nen die Hö­he des Buß­gel­des, mit dem sol­che Ver­ge­hen ge­ahn­det wer­den kön­nen; und das mit Sprü­chen wie „Sind Dir 100 Eu­ro ei­nen Dreck wert?“ (be­zo­gen auf ein falsch ent­sorg­tes So­fa) oder „Sind Dir 50 Eu­ro Lat­te?“ (in Be­zug auf Cof­fee-to-go-Be­cher). Die Pla­ka­te hän­gen zu­künf­tig an Lit­faß­säu­len, Wer­be­ta­feln und in den Bus­sen der VWG. 

Au­ßer­dem ge­hört die „Kehr For­ce OL“ der ABW Ol­den­burg zur neu­en Kam­pa­gne. Sie sor­ge künf­tig da­für, dass ge­mel­de­te Müll­ab­la­ge­run­gen ef­fek­tiv und un­bü­ro­kra­tisch be­sei­tigt wer­den. „Wich­tig für die Stadt­sau­ber­keit ist, dass wil­de Müll­kip­pen zü­gig be­sei­tigt wer­den, so­bald wir da­von Kennt­nis er­hal­ten“, be­tont AWB-Chef Vol­ker Schnei­der-Kühn. Sol­che Ab­fall­an­samm­lun­gen ver­mehr­ten sich über die letz­ten Jah­re: 2020 ha­be die AWB 239 wil­de Müll­kip­pen ent­sorgt, 2019 wa­ren es nur 143. „Au­ßer­dem ver­fol­gen wir das Ziel, den Ver­ur­sa­che­rin­nen und Ver­ur­sa­chern von il­le­ga­len Ab­fall­be­sei­ti­gun­gen auf die Spur zu kom­men“, so Schnei­der-Kühn. „Kehr For­ce OL“-Mitarbeitende sol­len da­her bei ih­rer Ar­beit nach Hin­wei­sen Aus­schau hal­ten, de­nen die Un­te­re Ab­fall­be­hör­de nach­ge­hen kann. 

In die­sem Jahr hat die Ab­fall­be­hör­de be­reits 18 Buß­geld­be­schei­de we­gen il­le­ga­ler Ent­sor­gung und vier Ver­war­nun­gen aus­ge­spro­chen. Bürger:innen, die ei­ne wil­de Müll­kip­pe ent­de­cken, kön­nen sich beim Ser­vice­Cen­ter der Stadt un­ter der Te­le­fon­num­mer 0441 235‑4444 mel­den. Zu den wei­te­ren Maß­nah­men ge­hö­ren un­ter an­de­rem Müll­ei­mer-Sprü­che wie „Ich bin für je­den Dreck zu ha­ben“ oder „Gib mir den Rest“, die seit 2019 an den Ab­fall­kör­ben im Stadt­ge­biet plat­ziert sind.

Mo­dell­ver­such “Kip­pen-Gul­ly”

Ge­gen fal­len­ge­las­se­ne Zi­ga­ret­ten­kip­pen star­tet ein Mo­dell­ver­such am Lap­pan: Hier wur­den Bo­de­n­aschen­be­cher an den Bus­hal­te­stel­len ein­ge­baut. Raucher:innen kön­nen dort nun an fünf Stel­len Zi­ga­ret­ten fal­len las­sen, die durch ei­nen Git­ter­rost in ei­nen Auf­fang­be­häl­ter ge­lan­gen, der re­gel­mä­ßig ent­leert wird. Au­ßer­dem wer­den in Kür­ze „Pfand­ret­ter“ an ei­ni­gen Pa­pier­kör­ben des Haupt­bahn­ho­fes an­ge­bracht. So sol­len Pfand­fla­schen nicht mehr in Pa­pier­kör­ben oder Bü­schen landen.

Wer­bung

Über­dies weist Ol­den­burgs Ober­bür­ger­meis­ter auf Bürger:innen hin, die mit ih­rem En­ga­ge­ment zur Stadt­sau­ber­keit bei­tra­gen: „Vie­le Ol­den­bur­ge­rin­nen und Ol­den­bur­ger en­ga­gie­ren sich frei­wil­lig da­für, ih­re Stadt sau­ber zu hal­ten, wie die star­ke Re­so­nanz bei Ak­tio­nen wie ‚Ol­den­burg räumt auf‘ be­weist. Da­für ge­bührt ih­nen gro­ßer Dank.“ Krog­mann zu­fol­ge ge­be es al­ler­dings auch Men­schen, de­ren Um­welt­be­wusst­sein mit der städ­ti­schen In­itia­ti­ve ge­schärft wer­den soll. „Wir al­le kön­nen mit un­se­rem Han­deln zu ei­nem sau­be­ren Stadt­bild und zur Müll­ver­mei­dung bei­tra­gen. Je­de und je­der Ein­zel­ne ist da­für mit­ver­ant­wort­lich. Ge­mein­sam kön­nen wir noch bes­ser wer­den“, so Krogmann.

Wer­bung
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge
Klicke hier für mehr

Neu­es Semesterprogramm

Neu­es Semesterprogramm in­Fo­rum ver­öf­fent­licht di­gi­ta­len Veranstaltungsplan Die Bil­dungs- und Kul­tur­ein­rich­tung für „Best Ager“, in­Fo­rum, ver­öf­fent­licht ihr neu­es Kurs­pro­gramm.…