So­zi­al­psych­ia­tri­scher Be­richt der Stadt Oldenburg

Foto: Stadt Oldenburg

So­zi­al­psych­ia­tri­scher Be­richt der Stadt Oldenburg

Wer­bung
Fort­schrei­bung für 2020/​2021 liegt vor– Hilfs­an­ge­bo­te im Überblick

Der jähr­lich er­schei­nen­de So­zi­al­psych­ia­tri­sche Plan für die Stadt Ol­den­burg liegt nun für 2020/​2021 vor. Er bie­tet die Grund­la­ge für die Psych­ia­trie­pla­nung der Stadt und be­han­delt jähr­lich Schwer­punkt­the­men. In die­sem Jahr ging es um die psych­ia­tri­sche Notfallversorgung.

Au­ßer­dem wer­den Emp­feh­lun­gen zur Ver­bes­se­rung der kom­mu­na­len Ver­sor­gungs­struk­tur zum vor­an­ge­gan­gen Schwer­punkt­the­ma „Ver­mei­dung von Zwangs­maß­nah­men“ aus­ge­spro­chen. Die­se wur­den in ge­mein­sam von den ver­schie­de­nen Ar­beits­krei­sen des So­zi­al­psych­ia­tri­schen Ver­bun­des er­ar­bei­tet. An der Er­stel­lung des So­zi­al­psych­ia­tri­schen Pla­nes sind Be­trof­fe­ne, An­ge­hö­ri­ge und psy­cho­so­zia­le pro­fes­sio­nel­le Fach­kräf­te beteiligt.

Zu fin­den ist die Pu­bli­ka­ti­on on­line auf der Hom­peage der Stadt Ol­den­burg. An­re­gun­gen und Rück­mel­dun­gen kön­nen schrift­lich an den So­zi­al­psych­ia­tri­schen Dienst im Ge­sund­heits­amt (In­dus­trie­stra­ße 1 b, 26121 Ol­den­burg) ge­rich­tet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge