Impf­ap­pell an über 70-Jäh­ri­ge und Vorerkrankte

Foto: DoroT Schenk auf Pixabay

Impf­ap­pell an über 70-Jäh­ri­ge und Vorerkrankte

Die Stadt Ol­den­burg bit­tet über 70-Jäh­ri­ge und al­le Men­schen mit Vor­er­kran­kun­gen, sich über die Lan­des­hot­line Impf­ter­mi­ne zu besorgen.

Die Impf­kam­pa­gne soll in Nie­der­sach­sen wei­ter vor­an ge­hen: „Nach dem Hin und Her des As­tra­Ze­ne­ca-Impf­stoffs sind vie­le Men­schen ver­ständ­li­cher­wei­se ver­un­si­chert. Den­noch ist es wich­tig, dass wir auf die ak­tu­el­len Emp­feh­lun­gen der Ex­per­tin­nen und Ex­per­ten ver­trau­en und die Impf­quo­te im Land – und na­tür­lich auch in Ol­den­burg – wei­ter er­hö­hen, um uns al­le zu schüt­zen“, ap­pel­liert So­zi­al­de­zer­nen­tin Dag­mar Sachse.

Wer­bung

Zur­zeit kön­nen sich auch Men­schen aus der Prio­ri­sie­rungs­grup­pe 2 imp­fen las­sen. Da­für muss un­ter der nie­der­säch­si­schen Impf­hot­line 0800 99 88 665 oder on­line un­ter www.impfportal-niedersachsen.de ein Ter­min ver­ein­bart wer­den. Da­bei kön­nen auch ge­schul­te Eh­ren­amt­li­che un­ter­stüt­zen. Wer das An­ge­bot der Impf­pa­ten in An­spruch neh­men möch­te, mel­det sich beim Ser­vice­Cen­ter der Stadt un­ter 0041 235‑4550.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge