Sach­be­schä­di­gung an Tanksäule

Bild der beschädigten Tanksäule, Foto: Polizei

Sach­be­schä­di­gung an Tanksäule

In der Nacht zu Sams­tag, 27.03.2021, kam es in 26655 Wes­ter­stede, im Ge­wer­be­ge­biet Klam­pe­resch, bei der dor­ti­gen RWG Tank­stel­le zu ei­ner nicht un­er­heb­li­chen Sach­be­schä­di­gung. Auf­grund der Be­schä­di­gung wird vom Ver­ant­wort­li­chen der dor­ti­gen Tank­stel­le ver­mu­tet, dass ein Nut­zer der Tank­stel­le ver­ges­sen hat, beim Ver­las­sen des Tank­stel­len­ge­län­des, den Tank­schlauch vom Fahr­zeug zu tren­nen. Durch das Weg­fah­ren mit ein­ge­häng­tem Tank­schlauch wur­de die Tank­säu­le stark be­schä­digt. Ge­rin­ge Men­gen Die­sel­kraft­stoff, wel­cher sich im Schlauch be­fand, sind aus­ge­lau­fen. In wie weit das Fahr­zeug be­schä­digt wur­de, kann nicht ge­sagt wer­den, da sich der Ver­ur­sa­cher un­er­laubt vom Scha­dens­ort ent­fernt hat.

Die Scha­dens­hö­he wird auf un­ge­fähr 20.000 Eu­ro geschätzt.

Wer­bung

Zeu­gen, die Hin­wei­se auf den Ver­ur­sa­cher ge­ben kön­nen, wer­den ge­be­ten sich auf der Dienst­stel­le des PK Wes­ter­stede un­ter Tel. 04488/833–0 zu melden.

Rück­fra­gen bit­te an:

Po­li­zei­in­spek­ti­on Ol­den­burg-Stadt /​ Am­mer­land
PK Wes­ter­stede
Te­le­fon: +49(0)4488/833–115
E‑Mail: [email protected]
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_​stadt_​ammerland

Wer­bung

Ori­gi­nal-Con­tent von: Po­li­zei­in­spek­ti­on Ol­den­burg-Stadt /​ Am­mer­land, über­mit­telt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge