Ab Ju­li 2021 steht die Welt in On­line Ca­si­nos Kopf

Foto: Unsplash, Steve Sawusch

Ab Ju­li 2021 steht die Welt in On­line Ca­si­nos Kopf

Es gibt wohl kaum ei­nen Be­reich, in dem sich ein sol­ches Wirr­warr hin­sicht­lich der ge­setz­li­chen Be­stim­mun­gen ent­wi­ckelt hat wie im Be­reich von On­line Ca­si­nos. Für Gambler:innen war es na­he­zu pein­lich die­se Un­fä­hig­keit mit an­se­hen zu müs­sen. Gleich­zei­tig wur­den sie vom On­line-Glücks­spiel aus­ge­schlos­sen. Und das galt nur für Gambler:innen in vir­tu­el­len Spiel­ban­ken, nicht aber für an­de­re Glücks­spie­le wie Lot­to und Eurojackpot. 

Das stieß in brei­ten Krei­sen auf Un­ver­ständ­nis und so such­ten Gambler:innen nach an­de­ren Mög­lich­kei­ten. Ab Ju­li 2021 soll das di­gi­ta­le Zo­cken re­gu­liert wer­den. Wer zu un­ge­dul­dig ist, hat schon längst die vie­len On­line Ca­si­nos oh­ne Li­mit und sich fest installiert. 

Wer­bung
Mehr Si­cher­heit und ge­stei­ger­ter Spielspaß

Mit der Ent­ste­hung des On­line Glücks­spiel­mark­tes muss­ten lo­ka­le Ca­si­nos vie­le Rück­schlä­ge hin­neh­men. Ob­lag es vor­ab ih­nen, die Spie­ler in ihr Haus zu zie­hen, hat sich das An­ge­bot nun er­wei­tert. Für vie­le war es in­ter­es­san­ter, on­line um Geld zu spie­len. Ein­fa­che Ein­zah­lung, Weg­fall von Dress­code, dau­er­haf­te Öff­nungs­zei­ten und vor al­lem die An­ony­mi­tät ste­hen ganz oben. Al­ler­dings bringt der letz­te Punkt gro­ße Pro­ble­me mit sich. 

An­ony­me Spie­ler konn­ten sich im In­ter­net gut ver­ste­cken und so ih­re Sucht kom­plett aus­le­ben. Da­bei ver­lo­ren sie häu­fig al­les – Haus, Au­to, Ei­gen­ka­pi­tal und so­gar ih­re Familie. 

Dem gilt es, Ein­halt zu ge­bie­ten und so geht der Glücks­spiel­staats­ver­trag 2021 mit neu­en Si­cher­heits­maß­nah­men ein­her. Sperr­da­tei und Li­mi­tie­rung der Aus­ga­ben für das On­line Ca­si­no hel­fen da­bei, die Sucht­ent­ste­hung zu un­ter­bin­den und zie­hen die Gambler:innen eher wie­der in die Re­al­welt zurück.

Wer­bung
End­lich: Il­le­ga­le On­line Ca­si­nos müs­sen schließen

Das Li­zenz-Durch­ein­an­der der letz­ten Jah­re ist end­gül­tig vor­bei. Ab so­fort ist die Re­gis­trie­rung für Gambler:innen vor al­len Din­gen in deut­schen On­line Ca­si­nos in­ter­es­sant. Hier füh­len sie sich schon al­lein auf­grund des deut­schen Kun­den­sup­ports bes­ser auf­ge­ho­ben und ge­nie­ßen trotz­dem volls­te Spiel­viel­falt. Die bis Mit­te 2021 gel­ten­den Be­schrän­kun­gen führ­ten hin­ge­gen da­zu, dass On­line Spie­ler sehr ver­un­si­chert waren. 

Das Pro­blem: Vie­len fehl­ten die Li­zen­zen und so gab es auch ein paar schwar­ze Scha­fe auf dem Markt. Da das Glücks­spiel sei­ne deut­schen Spie­ler ab so­fort mit of­fe­nen Ar­men emp­fängt, ent­schei­den sich die­se nicht mehr für ir­gend­wel­che An­bie­ter und so schlie­ßen die il­le­ga­len An­bie­ter ih­re di­gi­ta­len Pfor­ten. Auch wird der Gang oder die Fahrt in das Ca­si­no in Ol­den­burg wie­der populärer. 

Über­ar­bei­tung des be­stehen­den Angebots

Im Netz gibt es un­zäh­li­ge Slot­ma­schi­nen. Gu­te News für Gambler:innen: Die un­be­grenz­ten An­ge­bo­te blei­ben wei­ter­hin er­hal­ten. Trotz­dem gibt es Ein­schnit­te und die­se be­tref­fen das Live Ca­si­no. Mit der Re­gu­lie­rung des On­line Ca­si­nos fin­det auch der Weg­fall des Live Ca­si­nos statt. On­line Ca­si­nos dür­fen die­ses nicht mehr be­trei­ben. So fal­len die heiß be­gehr­ten Rou­let­te-Ti­sche ab so­fort aus. Trotz­dem kön­nen sich Spie­ler am Tisch ver­gnü­gen. Da­für müs­sen sie ab 2021 wie­der in das Stadt­ca­si­no gehen. 

Au­ßer­dem: An­bie­ter dür­fen sich nicht mehr als ‚Ca­si­no‘ be­zeich­nen. Das ist ein wei­te­rer fes­ter Be­stand­teil des Glücks­spiel­staats­ver­trags 2021. Der Be­griff ist fort­an ge­schützt und die Ver­wen­dung le­dig­lich den rea­len Ca­si­nos vor­be­hal­ten. Auch ist das Vor­han­den­sein be­stimm­ter Do­main-En­dun­gen vorgesehen. 

Ist das An­ge­bot an deut­sche Zo­cker ge­rich­tet, dann ist ei­ne gül­ti­ge .de Do­main Pflicht. Die­se Än­de­rung dürf­te kaum ins Ge­wicht fal­len, da die Re­gis­trie­rung ei­ner neu­en Do­main meist schon voll­zo­gen ist oder – so­fern nicht – kaum Zeit in An­spruch nimmt. 

Viel wich­ti­ger ist die Tat­sa­che, dass auch im Be­reich der Spie­ler­pro­fi­le Än­de­run­gen zu voll­zie­hen sind. Auf die­se ha­ben Gambler:innen kei­nen Ein­fluss, da sie je­des Ca­si­no-Pro­fil be­tref­fen. Ein Bei­spiel ist die An­ga­be ei­nes fes­ten Limits. 

Die Ein­zah­lung ist in­ner­halb von vier Wo­chen nur mög­lich, wenn die Ein­zah­lungs­sum­me den Wert von 1.000 Eu­ro nicht über­steigt. Das muss von Ca­si­nos eben­so si­cher­ge­stellt wer­den wie von den Gambler:innen selbst. Die Zah­lungs­mo­da­li­tä­ten sind den der­zei­ti­gen Ent­wick­lun­gen anzupassen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge